Cialis vs. Levitra

Peter (55) aus Nürnberg

Grüß Gott…als regelmässiger Leser der Seite will ich heute selbst mal schreiben. Ich lese immer sehr aufmerksam die Erfahrungsberichte anderer Männer und vergleiche ob sie mit meinen Erfahrungen passen. Potenzmittel gegen meine Erektionsprobleme nehme ich seit etwa 7 Jahren. Anfangs ganz normal über Rezept und Apotheke, seit etwa 1 1/2 Jahren kaufe ich sie online hier in der Internet Apotheke. Mein Arzt hatte mir damals zu Viagra geraten, dass hatte ich aber mehr schlecht als recht vertragen, mich zu Levitra umorientiert und nehme seit 4 Monaten Cialis. habe also alle der bekannten Mittel durch. Wie gesagt, Viagra hat bei mir überhaupt nicht gepasst. Sodbrennen, Übelkeit, Magendruck…an Sex und Spaß war da nicht zu denken. ich habe das eine ganze weile probiert, aber irgendwann habe ich dann gesagt es reicht.

Levitra war dann genau die richtige Entscheidung. Von der wirkung war es mit Viagra vergleichbar, da gabs nie Probleme. Die Erektion war hart und so2-3 stunden zuverlässig. An nebenwirkungen hatte ich ab und zu Sodbrennen,aber im vergleich zu Viagra absolut vernachlässigbar. Lange Zeit war ich damit richtig zufrieden, aber irgendwann ließ die wirkung nach. Hatte dann nochmal mit meinem Arzt gesprochen und er meinte, dass es schon vorkommen kann das ein Mittel quasi seine Wirkung verliert bzw nicht mehr so effektiv wirkt. Als Test habe ich dann hier in der Apotheke Cialis bestellt, die 20mg Tabletten und tja, über nacht waren meine Erektionsprobleme wieder vergessen.Die Erleichterung war riesig, ich denke das kann jeder Mann nachvollziehen. Sehr positiv finde ich, dass ich keine störenden nebenwirkungen habe, wirklich absolut nichts. und ja, die Wirkung ist im vergleich zu den anderen Potenzmittel wirklich länger. Ein ganzes Wochenende brauche ich es nicht, aber an mir selbst habe ich festgestellt, dass ich mit einer halben Tablette so 1 Tag Sex haben kann…natürlich mit Pausen! Ich kann sowohl über Levitra als auch Cialis eigentlich nur Positives sagen. Die Nebenwirkungen sind im vergleich zu Viagra geringer, die Wirkung absolut vergleichbar und warum soll ich ein Mittel nur wegen seines Namens kaufen. ich wünsche allen männer die ihre Erektionsprobleme damit in den griff bekommen wollen alles Gute. Der druck den man sich da macht wirkt sich ja nicht nur auf den Sex aus, sondern auch aufs Selbstbewusstsein und den Alltag.

Verwandte Beiträge